Konflikt-management

Wir wollen authentische, visionäre, wohlwollend und effiziente Führungskräfte ausbilden

3 Wochen

Dauer

2-mal pro Jahr

Startdatum

Max. 16

Anzahl Teilnehmende

Deutsch, Französisch, Italian

Kurssprache

Der Kurs findet 100% online statt

Studienort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Übersicht

Warum sollte ich das Modul “Konfliktmanagement” besuchen?

In diesem Modul lernen Sie, Konfliktsignale zu erkennen und mit lösungsorientierten Ansätzen und Schlichtungsgesprächen Konflikte im eigenen Team zu verhindern oder zu bewältigen.

Die Entwicklung von Konfliktmanagementfähigkeiten wirkt sich auf persönlicher Ebene aus, als Paar, in Ihrer Familie oder bei Ihren Lieben. Im beruflichen Bereich stellen sie eine Basis von Fähigkeiten dar, die überall nützlich sind. Wir bieten Ihnen Schlüssel zum besseren Verständnis von Beziehungen, Modelle von «Know-how», aber auch eine eingehende Befragung von Überzeugungen, Urteilen und Verhalten, wobei die damit verbundenen Emotionen integriert werden. Beginnen Sie noch heute, ein Konfliktlöser zu sein!

Besonders gut eignet sich dieser Kurs für angehende und bestehende Führungskräfte, welche ihre Führungskompetenzen aufbauen und erweitern möchten und vielleicht sogar einen anerkannten Abschluss anstreben.

Warum mit der Swiss Connect Academy?

Joyful learning! Die Zeiten des langweiligen Schulbankdrückens und des endlosen Präsenzunterrichts sind endgültig vorbei.

Swiss Connect Academy bietet Kurse, Lernunterlagen und pädagogische Methoden, die auf die Bedürfnisse der Arbeitswelt von heute und morgen zugeschnitten sind. Sie steht für zeitgemässe Weiterbildungen, welche die Vorteile der Digitalisierung nutzen, ohne menschliche Aspekte wie Klasse und Trainer ausser Acht zu lassen.

Aufbau und Inhalt

Der Trainingsplan dieses Moduls besteht aus drei Wochen.

Woche 1

Identifizierung, Externalisierung und Eskalation eines Konflikts, Analyse eines Konflikts

Woche 2

Entwicklung von Lösungen für einen Konflikt, Durchführung eines Lösungsgesprächs

Woche 3

Aufbau einer Kultur des Konflikts, Mobbing

Lernziele

Die Kompetenzen, welche Sie sich durch das Modul Kommunikation der Swiss Connect Academy aneignen, sind:

Ablauf

Referenzen

Video abspielen

Abschluss

Am Ende des Moduls wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung von der Swiss Connect Academy ausgestellt. Optional können Sie sich bei der SVF (Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung) für die Modulprüfung anmelden. Bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie eine Bescheinigung von der SVF.

Nach erfolgreichem Abschluss aller 6 Module erhalten Sie das «Zertifikat SVF-ASFC Leadership». Wenn Sie ebenfalls das Zertifikat «SVF-ASFC Management» besitzen, können Sie sich zur Berufsprüfung anmelden, welche zum «eidgenössischen Fachausweis Führungsfachfrau bzw. Führungsfachmann» führt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.svf-asfc.ch/

Details

Dauer

3 Wochen

Ihr persönliches Zeitinvestment wird sich dabei auf 10 bis 15 Stunden pro Woche belaufen

Kurssprache

Deutsch

Empfohlen ist ein Sprachniveau von mindestens B1

Startdatum

2-mal pro Jahr, die genauen Termine finden Sie Hier.

Kosten

720.- CHF (inkl. MwSt. und Kursmaterialien)

Bereit zum Start?

Weitere Kurse

Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Kurse

Swiss Connect Academy leadership in digital world course

Modul Leadership in einer digitalen Welt

Swiss Connect Academy management course

Modul Blended Management

Swiss Connect Academy leadership course

SVF Intensivkurs in Leadership

Was bedeutet Konfliktmanagement?

Konfliktmanagement in der Wirtschaft umfasst sämtliche alle Maßnahmen und Methoden, um Konflikte in einem Betrieb entweder von vornherein zu vermeiden oder die bei der Lösung eines Konflikts helfen. Oberste Priorität im Konfliktmanagement hat es, einen Kompromiss zu finden, mit dem die miteinander in Konflikt geratenen Seiten gut leben können. Auf diese Weise breiten sich Streitthemen innerhalb des Unternehmens nicht weiter aus. Beides könnte die Unternehmenskultur und das Betriebsklima negativ beeinflussen. Positiv dabei ist: Konfliktmanagement lässt sich trainieren. Führungskräfte und Mitarbeiter können lernen, Konflikte konstruktiv auszutragen und miteinander zu lösen. In einem Seminar zum Thema Konfliktmanagement lernen Teilnehmer wichtige Lösungsstrategien kennen.

Warum ist Konfliktmanagement wichtig?

Konflikte können eskalieren und an Intensität zunehmen, wenn sie nicht beschwichtigt werden. Auch können immer mehr Personen in einen bestehenden Streit hineingezogen werden. Umso wichtiger ist es, Konfliktsituationen zu bewältigen. Denn im schlimmsten Fall haben Dispute unter Arbeitnehmern negative Auswirkungen auf Arbeitsergebnisse, die Leistung und die Motivation. Unter Umständen merken auch Kunden, dass das Betriebsklima nicht das Beste ist und tragen dieses Wissen nach außen. So können sich Konflikte schnell negativ auf den Ruf eines Unternehmens auswirken. Mit einem guten Konfliktmanagement und einer guten Kommunikation am Arbeitsplatz können bestehende Konfliktsituationen bearbeitet und aufgelöst werden, damit weder die betroffenen Personen, noch das Team oder das Unternehmen darunter leiden.

Welche Inhalte kommen in einer Konfliktmanagement Ausbildung zur Sprache?

In einem Konfliktmanagement Training lernen Teilnehmer die nötigen Werkzeuge und Techniken kennen, um zum Beispiel konfliktlösende Gespräche zu führen. Sie lernen aber auch, eine möglichst neutrale Perspektive einzunehmen und die Konfliktsituation unvoreingenommen zu beurteilen und das eigene Verhalten und die eigenen Dialog-Strategien zu hinterfragen und zu verbessern. Weitere wichtige Inhalte, ist das Erkennen von Konfliktauslösern und die Vermeidung dieser. Ein wichtiger Bestandteil der Konfliktmanagement Ausbildung ist, sich gegen verbale Angriffe besser zu schützen und unterschiedliche Standpunkte fair und unemotional austauschen zu können.

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Kurs oder ein Seminar in Konfliktmanagement?

Es gibt verschiedene Angebote und Trainings zum Thema Konfliktmanagement. Ein Konfliktmanagement Kurs kann sehr gut online absolviert werden. Das ist insbesondere für Teilnehmer interessant, die wenig Zeit haben und ihr Konfliktmanagement Training sehr agil in ihren Arbeitsalltag integrieren wollen. Bei einem Online-Konfliktmanagement-Seminar lernen Sie, wann sie wollen und wo Sie wollen. Als Lernangebote stehen Ihnen Webinare, virtuelle Klassenräume, Online-Coachings oder Videotutorials zur Verfügung. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Konfliktmanagement Ausbildung bei einem privaten Coaching oder bei Präsenzseminaren zu absolvieren.

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss für Seminare in Konfliktmanagement gerechnet werden?

Wie lange eine Weiterbildung in Konfliktmanagement dauert, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Um aber in dem Training das Einmaleins der Kommunikation und des Konfliktmanagements zu verstehen, zu verinnerlichen und zu trainieren, ist eine Dauer von drei Wochen empfehlenswert. Dabei sollten Sie etwa zehn bis 15 Stunden in der Woche für Ihren Konfliktmanagement Kurs einplanen. Danach können Sie alle Konfliktmanagement Methoden aus dem Effeff anwenden.

Für wen eignet sich ein Kurs oder ein Seminar in Konfliktmanagement?

Eine Konfliktmanagement Ausbildung spricht in der Regel Manager, Geschäftsführer und Führungskräfte mit Personalverantwortung und Angestellte in leitenden Positionen an. Diese kommen im Arbeitsalltag am meisten mit Konflikten zwischen Mitarbeitern in Berührung und brauchen wirksame Vorgehensweisen, um streitende Parteien miteinander zu versöhnen. Grundsätzlich kann und sollte aber jeder, der sich für das Thema Konfliktmanagement interessiert, ein Seminar, einen Kurs oder eine Fortbildung belegen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.