Selbst-management

Wir wollen authentische, visionäre, wohlwollend und effiziente Führungskräfte ausbilden

3 Wochen

Dauer

2-mal pro Jahr

Startdatum

max. 16

Anzahl Teilnehmende

Deutsch, Französisch, Italian

Kurssprache

Der Kurs findet 100% online statt

Studienort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Übersicht

Warum sollte ich das Modul “Selbstmanagement Kurs” besuchen?

In diesem Modul lernen Sie, wie Sie Aufgaben effizienter angehen und Ziele schneller erreichen.

Zunehmende Komplexität, höhere Arbeitsdichte, schnelleres Tempo: Die Anforderungen unseres täglichen Lebens wirken sich nicht nur auf Ihr Berufsleben, sondern auch auf Ihr Privatleben aus. Jeder Einzelne macht gute und schlechte Zeiten durch. Aber warum gehen manche Menschen gestärkt aus einer Krise hervor, während andere scheitern? Einer der Schlüsselparameter liegt in den Selbstmanagementfähigkeiten. Fangen Sie heute an, diese auszubauen!

Besonders gut eignet sich dieser Selbstmanagement Kurs für angehende und bestehende Führungskräfte, welche ihre Führungskompetenzen aufbauen und erweitern möchten und vielleicht sogar einen anerkannten Abschluss anstreben.

Warum mit der Swiss Connect Academy?

Joyful learning! Die Zeiten des langweiligen Schulbankdrückens und des endlosen Präsenzunterrichts sind endgültig vorbei.

Swiss Connect Academy bietet Kurse, Lernunterlagen und pädagogische Methoden, die auf die Bedürfnisse der Arbeitswelt von heute und morgen zugeschnitten sind. Sie steht für zeitgemässe Weiterbildungen, welche die Vorteile der Digitalisierung nutzen, ohne menschliche Aspekte wie Klasse und Trainer ausser Acht zu lassen.

Aufbau und Inhalt

Der Trainingsplan dieses Moduls besteht aus drei Wochen.

Woche 1

Lernen und Auswendiglernen, Analyse von Arbeitsmethoden, Planung

Woche 2

Entscheiden (die Hauptprinzipien), Ausführen, Kontrollieren

Woche 3

Strukturierte Problemlösung, kreative Techniken

Lernziele

Die Kompetenzen, welche Sie sich durch das Modul Selbstmanagement der Swiss Connect Academy aneignen, sind :

Ablauf

Referenzen

Video abspielen

Abschluss

Am Ende des Moduls wird Ihnen eine Teilnahmebestätigung von der Swiss Connect Academy ausgestellt. Optional können Sie sich bei der SVF (Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung) für die Modulprüfung anmelden. Bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie eine Bescheinigung von der SVF.

Nach erfolgreichem Abschluss aller 6 Module erhalten Sie das «Zertifikat SVF-ASFC Leadership». Wenn Sie ebenfalls das Zertifikat «SVF-ASFC Management» besitzen, können Sie sich zur Berufsprüfung anmelden, welche zum «eidgenössischen Fachausweis Führungsfachfrau bzw. Führungsfachmann» führt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.svf-asfc.ch/

Details

Dauer

3 Wochen

Ihr persönliches Zeitinvestment wird sich dabei auf 10 bis 15 Stunden pro Woche belaufen

Kurssprache

Deutsch

Empfohlen ist ein Sprachniveau von mindestens B1

 

Bereit zum Start?

Weitere Kurse

Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Kurse

Swiss Connect Academy team management course

Modul: Teamführung

Modul: Selbstkenntnis

Swiss Connect Academy team

Modul: Konfliktmanagement

Selbstmanagement - sich selbst organisieren - Kurs
Selbstmanagement - sich selbst organisieren - Kurs

Was ist Selbstmanagement? Eine Definition.

Selbstmanagement, das ist die Fähigkeit, die eigene berufliche und persönliche Entwicklung sehr strukturiert und zielgerichtet in die Hand zu nehmen. Es geht letztlich darum, sich selbst besser zu organisieren, den Überblick über die eigenen Aufgaben und die damit verbundenen Ziele zu wahren und die Erledigung der eigenen To Do’s perfekt zu planen.

Gerade für Leader, die in ihrer Rolle erfolgreich sein wollen, ist ein gutes Selbstmanagement unerlässlich. Denn nur, wer sich selbst optimal führt, all seine Aufgaben kennt und diese im Griff hat, ist zum einen ein Vorbild für andere und leitet sie andererseits immer strukturiert an. Denn zu einem guten Selbstmanagement einer Führungskraft gehört auch, zu entscheiden, welche Aufgaben auf dem eigenen Schreibtisch bleiben und welche an die Kollegen delegiert werden können.

Warum ist Selbstmanagement für das Team und eigene Work Life Balance gerade für Leader so wichtig?

Was sich so logisch und selbstverständlich anhört, ist für viele angehende oder etablierte Führungskräfte aber gar nicht so selbstverständlich. Noch vor ein paar Jahren war es gar nicht mal so schlimm, wenn Manager nicht über ein besonders großes Maß an Selbstmanagement verfügten. Prozesse waren bei weitem noch nicht so komplex und Workflows veränderten sich nicht so schnell.

Heute ist das anders. Heute ist ein gutes Selbstmanagement der Inbegriff einer effektiven und effizienten Führung. Denn die Arbeitswelt wird zunehmend komplizierter und die Veränderungsgeschwindigkeit von Abläufen nimmt irrsinnig schnell zu. Wer sich als Führungskraft hier nicht zu organisieren weiß, verliert die Dinge irgendwann aus dem Blick. Es kann schon reichen, wichtige Nachrichten nicht angemessen schnell an das eigene Team weiterzugeben. So entstehen leicht Fehler, die die eigene Performance und die des ganzen Teams nach unten ziehen genauso wie die eigene Work Life Balance. Daher ist ein gutes Selbstmanagement heute eine der entscheidendsten Kompetenzen einer Führungskraft.

Selbstmanagement Kurs Synonym
Selbstmanagement Kurs Synonym

Lässt sich Selbstmanagement trainieren?

Wer Führungsaufgaben übernehmen will, oder diese schon übernommen hat und merkt, dass es mit dem eigenen Selbstmanagement nicht allzu weit her ist, sollte dies schnellstens verändern. Das geht! Denn Selbstführung, wie Selbstmanagement auch genannt wird, gehört glücklicherweise nicht zu den angeborenen Talenten, die man entweder hat oder nicht hat. Selbstmanagement lässt sich trainieren. Wir stellen Ihnen einmal ein paar Schritte, die zu einem Plus an Selbstmanagement führen, vor.

#1 Überdenken Sie Ihre bisherigen Gewohnheiten

Nehmen Sie zunächst Ihre bisherigen Gewohnheiten und Arbeitsweisen kritisch unter die Lupe. Überlegen Sie: Welche Prozesse sind effektiv? Welche vergeuden hingegen nur Zeit? Überprüfen Sie bei den zu zeitintensiven Workflows die Methode, die diesen Prozessen zugrunde liegt und hinterfragen Sie:

• Gibt es Möglichkeiten, diese Workflows zu verschlanken?

• Vielleicht, indem Sie ein neues Arbeitstool einsetzen?

• Oder sollten Sie den Prozess an einen externen Dienstleister auslagern oder einem Mitarbeiter übertragen?

• Vielleicht macht es auch Sinn, den betreffenden Workflow ganz zu elimieren?

#2 Sortieren Sie Aufgaben nach Prioritäten

Nachdem sie damit aufwändige Prozesse verschlankt haben, sollten Sie bereits eine gewisse Entlastung verspüren. Schauen Sie sich nun die verbleibenden Aufgaben an und ordnen Sie diese nach Prioritäten. Clustern Sie Ihre To Do’s also nach Dringlich- und Wichtigkeit.

Arbeiten Sie zum Beispiel mit einer To-do-Liste, in der Sie Aufgaben farbig sortieren: Rot steht für wichtige Aufgaben, die Sie noch am selben Tag erledigen müssen, Gelb für weniger wichtige Aufgaben, die verschiebbar sind, und Grün für Aufgaben, die wichtig sind, die aber andere für Sie erledigen können. So können Sie sich immer auf das Essentielle konzentrieren. Sie werden sehen: Sie gewinnen zunehmend mehr Überblick, Zeit und Gelassenheit.

#3 Raus aus dem Hamsterrad

Ein ganz wichtiger Aspekt bei dem Thema Selbstmanagement: Gönnen Sie sich regelmäßige Auszeiten. Führungskräften fällt es oftmals schwer, die Reißleine zu ziehen und sich auszuklinken. Das ist auf Dauer Gift für Ihre Konzentration. Denn ein Geist, der dauernd überperformt, streikt irgendwann. Sie werden vergesslich, können sich nicht mehr konzentrieren und machen Fehler.

Machen Sie sich klar: Sie müssen nicht jeden Anruf zu jeder Zeit entgegennehmen und Mails können auch mal einen Tag im Postfach liegen. Auch Sie haben ein Recht auf einen Feierabend und Wochenenden, an denen Sie das Smartphone einfach mal ausschalten. So tanken Sie neue Kraft für Ihren fordernden Job als Führungskraft.

Fazit Selbstmanagement
Fazit Selbstmanagement

Fazit

Die Bedeutung eines guten Selbstmanagements ist insbesondere für Führungskräfte nicht zu unterschätzen. Die Zeiten sind schnelllebig und hektisch und verlangen immer nach einem kühlen Kopf, in dem die Gedanken sehr strukturiert vorliegen. Mit viel Selbstdisziplin können Sie sich die Grundzüge der Selbstführung durchaus autodidaktisch erarbeiten.

Empfehlenswerter ist jedoch eine gezielte Weiterbildung, die Sie auch online absolvieren können und für jeden Lerntyp die richtigen Angebote bietet. Die Lerninhalte wurden von erfahrenen Experten so aufbereitet, dass Sie auch die besonderen Feinheiten des Selbstmanagements von der Pieke auf lernen. So sind Sie perfekt gerüstet für eine Welt, in der Veränderungen zum Standard gehören.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.