Change Management: Konstant ist nur die Veränderung

In der modernen Wirtschafswelt gibt es immer mehr unvorhersehbare Dynamiken, auf die sich Unternehmen permanent anpassen müssen. Daher sind Skills in puncto Change Management nicht mehr aus dem Kompetenzkatalog eines gut aufgestellten Leaders wegzudenken. Veränderungen sind fast schon an der Tagesordnung im privaten wie im beruflichen Umfeld.

 

Auf einmal ist nichts mehr, wie es war

Die aktuelle Situation hat uns einmal mehr bewusst gemacht, wie schnell sich die Dinge in der modernen Welt ändern können. Von heute auf morgen stellten Unternehmen wegen des Corona-Virus zum Beispiel auf ‚Remote Working‘ und auf ‚Remote Leadership‘ um. Nach der Meinung von Experten wird es nicht bei diesem Mal bleiben, dass sich Parameter im Geschäftsleben von jetzt auf gleich und von Grund auf ändern können. Die Frage die sich stellt; Wie gehen Sie mit diesen Veränderungen um?

Es muss nicht immer eine Pandemie sein, die unsere Welt aus den Fugen geraten lässt. Es gibt noch viele andere Unwägbarkeiten, die sehr kurzfristig einen ‚Change‘ auslösen können. Seien es unvorhersehbare Wettbewerbsdynamiken, das steigende Tempo in allen Märkten infolge der Digitalisierung oder der Wertewandel in der Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit. Das alles sind typische Auslöser für tiefgreifende Veränderungen in Unternehmen und im privaten Umfeld.

 

Change Management – was ist das?

Zu den Schlüsselkompetenzen einer Führungsperson gehört daher, Veränderungen im eigenen Team erfolgreich durchzuführen. Das macht Change Management Skills unverzichtbar. Was steckt hinter dem Wort Change Management?. Dahinter steckt die Idee, einen Wandel, so tiefgreifend er auch ist, strategisch zu managen. Das ist häufig ein sehr komplexes Unterfangen. Veränderungsprozesse sind unumgänglich, doch langfristig zahlen sie sich aus.

Das setzt bei Führungskräften das Wissen über vielschichtige Zusammenhänge voraus. Dieses lernen Sie in dem Weiterbildungsmodul Change Management der Swiss Connect Academy sehr genau kennen.

Das Modul dauert vier Wochen und umfasst die folgenden Themenschwerpunkte:

  • Ursachen für Veränderungen, Ebenen der Veränderung, Voraussetzungen für Veränderungen
  • Veränderungskurve, Emotionen und Widerstand in Veränderungen
  • Gestaltung von Veränderungsvorhaben
  • Schlüsselaufgaben der Führungsperson, Emotionen und Widerstand konstruktiv begegnen, Kommunikation in Veränderungsprozessen gestalten.

 

Typischer Ablauf von Veränderungsprozessen

In dem Kurs lernen Führungskräfte auch den typischen Ablauf von Veränderungsprozessen und dessen Phasen unter die Lupe zu nehmen:

  • Erkennen und erfassen des Veränderungsbedarf
  • Initiierung der Veränderung und zielgerichtete Kommunikation mit der Belegschaft
  • Planung, Durchführung und Überwachung der Veränderung
  • Abschluss und Nachbereitung der Veränderung

Da Change-Projekte sehr herausfordernd sind, ist es ein wichtiger Bestandteil des Moduls, Führungskräften näher zu bringen, die eigenen Grenzen nicht zu überschreiten und bedacht vorzugehen – denn der Grat zwischen Scheitern und Erfolg ist schmal. Denn Change Prozesse stehen und fallen mit einem versierten Manager, der über entsprechende Skills verfügt. Unsere Ausbildung hilft Ihnen die besten Voraussetzungen zu erlangen, um Veränderungsvorhaben in ihrem Verantwortungsbereich mit Ihrem Team erfolgreich umzusetzen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.