Blog

SCA Deutschland

Führungskräfte-Weiterbildung neu gedacht – Lernen in der Führungspraxis statt Pauken von Wissen

Management Weiterbildung

Führungskräfte-Weiterbildung neu gedacht – Lernen in der Führungspraxis statt Pauken von Wissen

FührungskräfteWeiterbildung neu gedacht – Lernen in der Führungspraxis statt Pauken von Wissen
Mitarbeitende und Führungskräfte können im digitalen Zeitalter nicht erfolgreich sein, wenn das Lernen nicht mit dem Tempo der Markveränderungen Schritt hält. Wenn wir in der betrieblichen Bildung so weiter machen wie bisher, werden wir bei jeder Veränderung die Fähigkeit verlieren, unsere Strategie umzusetzen.
Die Mission des Corporate Learning wird scheitern, wenn wir nicht eine neue Art des Lernens umsetzen. Das Münchner Bildungsforum , dem Unternehmen von Siemens über Trumpf bis zur Deutschen Bahn angehören, hat 2022 das Corporate Learning Manifest entwickelt. Darin zeigen die 160 Experten auf, was die Unternehmen heute tun können, um eine positive Vision für das Corporate Learning Wirklichkeit werden zu lassen.

Mitarbeitende und Führungskräfte können im digitalen Zeitalter nicht erfolgreich sein, wenn das Lernen nicht mit dem Tempo der Markveränderungen Schritt hält. Wenn wir in der betrieblichen Bildung so weiter machen wie bisher, werden wir bei jeder Veränderung die Fähigkeit verlieren, unsere Strategie umzusetzen.

Die Mission des Corporate Learning wird scheitern, wenn wir nicht eine neue Art des Lernens umsetzen. Das Münchner Bildungsforum[1], dem Unternehmen von Siemens über Trumpf bis zur Deutschen Bahn angehören, hat 2022 das Corporate Learning Manifest entwickelt. Darin zeigen die 160 Experten auf, was die Unternehmen heute tun können, um eine positive Vision für das Corporate Learning Wirklichkeit werden zu lassen.

Corporate Learning

  • wird nachhaltiger
  • wird vernetzter und sozialer
  • wird agiler und selbstorganisierter
  • nutzt konsequent die technologischen Möglichkeiten
  • nimmt das Unternehmen der Zukunft vorweg und treibt die Transformation voran
  • liegt primär in der Verantwortung der Mitarbeitenden und Teams

Dies hat zur Konsequenz, dass wir unsere Weiterbildungsmaßnahmen grundlegend neu gestalten müssen, weg von Seminaren mit weniger als 10 % Transfer in die Praxis, hin zu praxis-projektorientierten, selbstorganisierten Lernarrangements. Diese Anforderungen haben wir in unseren Angeboten für Führungs (nachwuchs-)kräfte konsequent umgesetzt.


Management Weiterbildung

Im Fokus dieser Weiterbildung steht die gezielte Entwicklung der Haltung und Handlungsfähigkeit als Führungskraft sowie der eigenen, werteorientierten Führungskonzeption und der zielgerichteten, professionellen Umsetzung im Führungshandeln.. Es geht also vor allem um die Reflexion und Entwicklung der Werte und Kompetenzen – Soft Skills. Ziel ist es authentisch und glaubwürdig den Herausforderungen im Führungsprozess zu begegnen. Führungswissen und Qualifikation – Hard Skills – werden so weit wie nötig bei der Bearbeitung von Praxisaufgaben gezielt und schrittweise aufgebaut.

Wir sichern den nachhaltigen Lerntransfer in die Praxis, indem als Basis der Weiterbildung ein eigenes Führungsprojekt bearbeitet und das aufgebaute Wissen direkt angewandt wird. Dieses Praxisprojekt wird auf Grundlage einer Werte-und Kompetenzerfassung in Abstimmung mit  der eigenen Führungskraft festgelegt. Zur Ableitung und Umsetzung der individuellen Werte-und Kompetenzziele werden die Lernenden von unseren Lernbegleiter*innen beraten. Diese Elemente haben wir in unserem Social Blended Learning Arrangement zusammengeführt, das wir konsequent auf die Erfordernisse berufsbegleitenden Lernens, weitgehend losgelöst von Ort und Zeit, ausgerichtet habe

Die Teilnehmenden  lernen selbstorganisiert, indem Sie Ihr persönliches Praxisprojekt bearbeiten. Bei Bedarf bauen sie das dafür notwendige Führungswissen mit unseren vielfältigen Medien, aber auch im Austausch mit Lernpartner*innen, in der Lerngruppe, im Netz und mit der Lernbegleitenden aus. Wir ermöglichen Ihr personalisiertes Lernen dabei durch unsere Learning Experience Platform mit adaptiven und KI-basierten Lernempfehlungen.

Dabei können die Lernenden vielfältige Methoden und Medien nutzen.

  • Moderierte Treffen zur Planung der individuellen Lernprozesse und zum Austausch sowie zur Klärung offener Fragen
  • Reflexionen und regelmäßige Standortbestimmungen
    • Ziele effizient formulieren
    • Werte– und Kompetenzerfassungen
    • Projekttagebücher
    • Co-Coaching (Peer-Grading)
    • Kollegiale Beratung
    • Coaching durch die Lernbegleitenden
    • Mentoring durch die Führungskräfte
  • E-Learning, mit Web Based Trainings, Videos, E-Books
  • Social Video: Dialogische Austauschprozesse via Videokommentar (Video-Assessment)

In Zusammenarbeit mit der SIBE an der Steinbeis Universität bieten wir zudem Praktikern ohne Hochschulzugangsberechtigung oder Bachelorabschluss die Möglichkeit, einen universitären Abschluss als MBA – Master of Business Administration in Integrated Management zu erlangen.

.

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Module haben die Absolvent*innen bereits 50 % des Studiums mit 30 ECTS (Creditpoints) erreicht. Damit sind Sie berechtigt, den 2. Teil Ihres Studiums an der SIBE – School of International Business and Entrepreneurship – der Steinbeis Universität, der vor allem eine Projektstudien- und eine Masterarbeit umfasst, bis zum Abschluss aufzunehmen.

Diese Weiterbildungen schaffen einen breiten Nutzen:

  1. Die unmittelbare Anwendung des erworbenen Fachwissens auf die gegenwärtigen und zukünftigen Führungsaktivitäten sichert den nachhaltigen Aufbau
  2. Bei der agilen Entwicklung von Lösungen für Ihre Führungsprojekte bauen die Teilnehmenden Ihre Werte und Kompetenzen für erfolgreiche Führung gezielt auf
  3. Die praxis- und anwendungsorientierte Weiterbildung ermöglicht es den Unternehmen,  kompetente und werteorientierte Führungskräfte zu entwickeln, ohne dass diese ihre Zeit mit Auswendiglernen verschwenden
  4. Die Unternehmen erhalten durch die Praxisprojekte maßgeschneiderte Lösungen für aktuelle, komplexe Problemstellungen, deren Nutzen die Kosten der Weiterbildung oftmals übersteigen
  5. Mit unserer KI-unterstützten und FIBAA-zertifizierten Lernkonzeption ermöglichen wir effizientes Lernen, unabhängig von Ort und Zeit im Austausch mit Lernpartner*innen und unseren Expert*innen.
  6. Alle Teilnehmenden erhalten am Ende der Weiterbildung ein Teilnahmezertifikat und einen digitalen Badge, der von der Swiss Connect Academy ausgestellt wird.

Wollen Sie mehr über diese richtungsweisende Konzeption erfahren, melden Sie sich bei unserem Webinar an.

Link zur Registrierung: bit.ly/3QAzWui