Blog

Business

QA Prozessablauf-Leitfaden

QA-Process-blog

QA Prozessablauf-Leitfaden

Die Qualitätssicherung (QA) ist ein entscheidender Schritt im Prozess der Softwareentwicklung. Erfahrene Softwareentwicklungsteams wissen, dass QA nicht mit Techniken wie Softwaretests oder Qualitätskontrolle verglichen oder durch diese ersetzt werden kann. Es handelt sich um einen sehr speziellen Prozess mit spezifischen Schritten und Methoden. In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie über Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung wissen müssen.

1. Was ist Qualitätssicherung (QA)?

Um diese Frage eindeutig zu beantworten, sollten wir sie in ihre Hauptbestandteile zerlegen: Qualität und Sicherheit. Durch das Verständnis der Definition von Softwarequalität und die Erläuterung des Konzepts der Qualitätssicherung wird es einfach sein, das Konzept der QS zu verstehen.

Softwarequalität bezieht sich auf Software, die einigermaßen frei von Fehlern oder Mängeln ist. Darüber hinaus umfasst die Softwarequalität auch die rechtzeitige Lieferung der Software innerhalb des Budgets und die Erfüllung der Kundenanforderungen und -erwartungen.

Qualitätssicherung ist der Prozess, der gewährleistet, dass das Endergebnis den Qualitätsstandards entspricht. Das Team prüft, ob die Software die erforderlichen Funktionen intuitiv bereitstellt und eine zuverlässige Leistung bietet.

Qualitätssicherung ist also eine Reihe von Prozessen, die sicherstellen, dass ein Produkt die besten Qualitätsstandards bietet. Die wichtigsten Kriterien für

Qualität Externe und interne Qualität des Produkts sind Effizienz, Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit.

2. Warum brauchen wir QA in der Softwareentwicklung?

Können Entwickler die Produkte nicht selbst testen? Ja, auf jeden Fall! Vor fünf oder sechs Jahren wurde dieses Thema in den IT-Gemeinschaften breit diskutiert. Aber im Jahr 2022 ist klar, dass ein Softwaretestdienstleister nicht arbeitslos sein wird. Die Prüfungen im IT-Bereich müssen von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden.

Was also tun QS-Spezialisten?

QA-Spezialisten überprüfen alle Interaktionen zwischen verschiedenen Code-Stücken und Umgebungen, die nicht Teil des von ihnen selbst erstellten Programms sind. Das Programm wird in der Regel von den Entwicklern erstellt.

Im Testprozess versetzen sich die QS-Spezialisten in der Regel in die Lage des Benutzers, dessen Produkt erstellt wird. Die Logik der Arbeit von QA-

Spezialisten von Software-Qualitätssicherungsspezialisten basiert nicht nur auf der Erstellung von Software, sondern schließt auch die Möglichkeit ihres Scheiterns ein.

3. Wann beginnt das Testen der Software-Qualitätssicherung?

Das Testen zum richtigen Zeitpunkt senkt die Kosten und die Nachbearbeitungszeit und schafft fehlerfreie Software, die an den Kunden ausgeliefert werden kann. Das Testen beginnt in der Phase der Anforderungserhebung und dauert bis zur Verteilung der Software.

Sie variiert jedoch auch je nach dem verwendeten Entwicklungsmodell. Beim Wasserfallmodell zum Beispiel werden die Tests in der Testphase durchgeführt. In einem agilen Modell werden die Tests am Ende jeder Iteration durchgeführt.

In jeder Phase des Lebenszyklus der Softwareentwicklung werden Tests in unterschiedlicher Form durchgeführt:

Vorabtests, Testtag und Regressionstests. Sobald alle Phasen abgeschlossen sind, wird das Produkt ausgeliefert. Um sich ein genaueres Bild von den QS-Phasen und den damit verbundenen Testansätzen zu machen, sehen Sie sich bitte die folgende Abbildung an.

4. Welche Phasen und Arten von Testansätzen gibt es?

Testphasen

  • Pre-Test: In dieser Phase wird die Funktionalität vor der Veröffentlichungswoche überprüft.
  • Testtag: Während der Testtage wird der Freigabekandidat gemäß dem Testplan getestet. Jedes Ticket wird von mehreren Personen geprüft.
  • Regressionstests: Dies ist eine Phase, in der bestätigt wird, dass eine kürzlich vorgenommene Codeänderung keine Auswirkungen auf bestehende Funktionen hat. Die Tester führen manuelle Tests oder Automatisierungsskripte für andere bestehende und neue Funktionen durch, um sicherzustellen, dass das gesamte System ordnungsgemäß funktioniert.

Testansätze

  • Prüfung von Bauteilen: Beim Komponententest, auch Modultest genannt, werden einzelne Teile einer Anwendung getestet. Beispiel: Testen nur der Anmeldefunktion, um sicherzustellen, dass diese Funktion korrekt funktioniert.
  • E2E-Tests: End-to-End-Tests sind eine Methodik, mit der die Funktionsweise eines komplexen Arbeitsablaufs im System bewertet wird. Beispiel: Ein Teilnehmer besucht den SCA-Onlineshop, erwirbt einen Kurs, loggt sich auf der Plattform ein, ruft die Kursinhalte auf und loggt sich dann aus. Diese Phase wird hauptsächlich von einem automatischen Skript durchgeführt, das die Aktionen eines Benutzers emuliert.
  • Integrationstest: Der Integrationstest wird verwendet, um sicherzustellen, dass ein Zweig des neuen Codes als Gruppe korrekt funktioniert. Beispiel: „In den Warenkorb legen“ ist eine neue Funktion, QA-Spezialisten müssen sicherstellen, dass mehrere Funktionen wie z. B.:
    (a)in den Warenkorb legen
    (b) Gegenstände aus dem Korb zu entfernen

(c) Menge und Preis korrekt aktualisiert (d) Kasse, alle diese Funktionen funktionieren korrekt.

Schlussfolgerung: Zusammenfassung des QA-Prozesses

Die Software-Qualitätssicherung ist ein sehr wichtiger Teil der Softwareentwicklung. Sie darf nicht unterschätzt werden, denn sie trägt dazu bei, eine korrekte und gut aussehende Softwarelösung zu erhalten, die einwandfrei funktioniert.

Referenzen

Ritu Walia, and John Casey. QA Best Practices: GUI Test Automation for EDA Software. Accessed 3 Aug. 2022.

Bay, T., Baumgartner, B., Huni, M., Jutzeler, E. and Pedroni, M., 2014. Co-Pilot: using agile methods to land IT projects smoothly. Zurich: buch & netz.