Die 8 wichtigsten Themenbereiche der innovativen Personalführung-Weiterbildung

Wer heute eine Managementlaufbahn anstrebt, sollte sich gut darauf vorbereiten. Denn die moderne Wirtschaft und Arbeitswelt ist hochkomplex, verändert sich rasant und fordert von Managern hochspezielle Skills ab. In einer Management-Weiterbildung lernen angehende Führungskräfte, worauf es ankommt. Wir sagen Ihnen, welche 8 top Skills unverzichtbar sind.

#1 General Management

Manager und Entscheidungsträger brauchen ein fundiertes Know-how in puncto General Management. Gemeint ist das Komplettpaket an wirtschaftswissenschaftlichem Backround, das unverzichtbar ist, um einen einzelnen Fachbereich oder eine ganze Firma zu managen. Dazu gehören Fachkenntnisse in den Bereichen Rechnungswesen, Einkauf, Banken- und Börsenwesen, Logistik, strategische Unternehmensführung und Marketing.

#2 Personalmanagement

Kein Betrieb kommt ohne seine guten und motivierten Mitarbeitenden aus – logisch. Das allerdings setzt eine optimale Personalführung und dies wiederum ein wirkungsvolles Personalmanagement voraus. Dieses beginnt bei der Personalplanung und Personalauswahl, bei der Sie gezielt die richtigen Talente anheuern, die perfekt zu Ihrem Team passen. Personalmanagement umfasst aber auch die Personalentwicklung, um bestehenden Teams zu helfen, ihre volle Dynamik zu entfalten, ihre Potenziale auszuschöpfen und diese in Unternehmensprozesse einzubringen. Und: Es gehört zu den Aufgaben eines modernen Managers, innovative Arbeitsprozesse auszuloten und in seiner Führungsfunktion zu verankern. Auch das fällt in den Bereich des Personalmanagements. Wie Sie bei all dem vorgehen, lernen Sie in Leadership-Weiterbildungs- Lehrgängen. Auch einzelne Seminare oder Kurse zu Einzelthemen stärken die Kompetenzen von Personal.

#3 Change Management

In der modernen Arbeitswelt ist nichts so beständig wie der Wandel. In der Personalführung ist es wichtig, diesen Change gut zu managen. Das ist der Grundgedanke des Change Managements. Bei dieser wichtigen Disziplin, die ebenfalls auf der Agenda der Lehrgänge einer Management-Ausbildung stehen sollte, geht es um eine strategische Herangehensweise an Veränderungsprozesse. In einer passgenauen Fortbildung mit für Ihr Team optimalen Lehrgängen lernen Sie, wie Sie die zwei Arten von Change Management, geplant und ungeplant in strategisch sinnvollen Einzelschritten planen und umsetzen. Geplantes Change Management umfasst geordnete Prozesse für Änderungen an der Struktur oder den Richtlinien einer Organisation, während ungeplantes Change Management sich mit plötzlichen Ereignissen befasst, die ohne Vorwarnung geschehen.

#4 Kommunikation in der Personalführung

Der österreichische Philosoph und Psychotherapeut Paul Watzlawick sagte einmal: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Damit hatte er zweifellos Recht. Was er damit meinte: Mit jeder Geste, jedem Wort und jeder Bewegung drücken wir etwas aus. Da Sie als Führungskraft stets im Mittelpunkt des Geschehens stehen, müssen Sie zu jedem Zeitpunkt wissen, wie Sie richtig kommunizieren und ihre Botschaft perfekt an den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin bringen.

In einer Personalführungs-Weiterbildung lernen Teilnehmer und Teilnehmerinnen in allen alltäglichen Situationen im Unternehmensalltag Führung umzusetzen und geschickt kommunikativ zu agieren.

Zu den Grundlagen gehören zum Beispiel:

Der Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen im Führungsalltag, die da sind:

  • Introvertierte
  • Extrovertierte
  • Ambivalente
  • Gemischte

Die verschiedenen Eigenschaften der verschiedenen Typen von Personlichkeitsstörungsmodellen erschließt schnell, wie schwierig es ist, einen Menschen zu verstehen und ihn effektiv umzusetzen. Das Verständnis für die Stärken und Schwächen anderer Menschen kann helfen, Konflikte zu vermeiden oder zumindest abzufedern.

Erkennen der Bedürfnisse und Wünsche eines Gesprächspartners

Es ist wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche eines Gesprächspartners zu erkennen – um ein für ihn bestmögliches Angebot auszuwählen und die Grundlage für ein gutes Ergebnis zu schaffen.

Wirksamer Umgang mit Widerständen in ihrer Organisation

Das Widerstandsproblem ist weit verbreitet und schwer zu beseitigen. Ein effektiver Umgang mit Widerständen ermöglicht eine Fülle von positiven Ergebnissen.            

Manipulationsversuche durchschauen

Sie lernen die Funktionsweise von Manipulation kennen, wer wen am besten manipuliert und wie man sich vor Manipulation schützen kann. Zum Beispiel können Sie Manipulationen am Tonfall erkennen. Wenn jemand etwas mit tiefer und monotoner Stimme sagt, kann das zum Beispiel ein Hinweis für Sie sein, dass Sie vorsichtig sein sollten, was er als nächstes sagt.

Zielorientierte Kommunikation

Es werden die Grundlagen und wichtigsten Prinzipien der Zielorientierten Kommunikation vorgestellt und das Instrumentarium zur Umsetzung Zielorientierter Kommunikation.

#5 Präsentationstechniken​

Warum gibt es Präsentationstechniken? Welche Vorteile hat eine gute Präsentation? Wie kann ich meine Präsentation vorbereiten? Welche Technik ist die beste für mich und wie sollte ich sie anwenden? Was tun bei technischen Problemen oder anderen Schwierigkeiten mit der Präsentation?

Sie haben gute Ideen, die das Zeug haben, Ihr Unternehmen voranzubringen? Aber nicht immer schaffen Sie es, Ihre Mannschaft oder das Managementboard davon zu überzeugen? Dann eignet sich für Sie eine Management-Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Präsentationstechniken. Lernen Sie, Ihre Argumente für Präsentationen zielgerichtet und ansprechend aufzubereiten. Erfahren Sie, wie Sie komplexe Sachverhalte kurzweilig und verständlich vermitteln – selbst wenn die Zeit knapp bemessen ist.

# 6 Selbstmanagement

Selbstmanagement – was ist das und wie macht man es? Wie setzt man sich Ziele setzt und wie erreicht man sie? Wie managen Sie Ihre Zeit? Welche Bedeutung hat eine positiven Denkweise? Welche Methoden gibt es, um mit Stress umzugehen?

Auch Methoden für das Selbstmanagement, wie Selbstkenntnis und Zeitmanagement sind wichtig. Dabei handelt es sich um die Fähigkeit, unabhängig und selbstständig für die Gestaltung der eigenen beruflichen oder persönlichen Entwicklung zu sorgen. Führende Manager sollten also in der Lage sein, nicht nur die Entwicklung ihrer Mitarbeiter zu steuern, sondern auch die eigene Laufbahn im Blick haben. Auch das kann Teil der Leadership-Weiterbildung sein. Dazu bedienen Sie sich verschiedener Techniken aus der Psychologie und der persönlichen Führung, um die eigene Motivation zu erhöhen, eigene Ziele herauszuarbeiten und diese besser zu erreichen.

#7 Teamführung​

Wie schafft man eine Vision? Wie definiert man Ziele? Wie führt man Teamentscheidungen herbei? Wie verteilt man Aufgaben entsprechend der Stärken und Fähigkeiten der einzelnen Mitglieder? Wie geben Sie Feedback und beurteilen nicht nach Fehlern oder Misserfolgen?

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der oft Thema einer Management-Weiterbildung ist: Die Führung, also die Fähigkeit, Mitarbeitende angemessen anzuleiten, ihnen Anweisungen zu geben und sie in einem Projekt angemessen zu begleiten und zu coachen. Das ist für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Dabei geht es vor allem darum, Erwartungen klar zu kommunizieren, Aufgaben zuzuteilen und Ziele zu vereinbaren. Im Ergebnis muss jeder, was er zu tun hat.

#8 Konfliktmanagement bei der Führung

Wie entschärft man Situationen mit Beteiligten, die in einem Konflikt stehen? Wie kommunizieren Sie mit Ihrem Gegenüber in Konfliktsituationen?

Selbst wenn Rollen noch so klar zugewiesen und Ziele noch so klar definiert sind – es kann dennoch immer mal wieder zu Konflikten kommen. Umso wichtiger ist es, dass Führung angemessen auf diese reagieren kann. In einer Weiterbildung lernen Sie, Konflikte frühzeitig wahrzunehmen, die Ursachen für Konflikte zu eruieren und diese mit allen Beteiligten konstruktiv zu klären.

Führungskräfte-Abschlüsse / Zertifikate für Weiterbildungen im Bereich Personalführung

Auch Führungskräfte befinden sich heutzutage in einem Wettbewerb. Daher ist es von Vorteil, wenn jede Führungskraft seine Qualifikation nicht nur stetig weiterentwickelt, es dem sie sich Kenntnisse aneignet, um den Anforderungen der Arbeitswelt gerecht zu werden, sondern sich diese auch schriftlich bescheinigen lässt. Zum Beispiel ist die Erlangung folgender Leadership Zertifikate möglich:

Fazit

Gerade in der heute so schnelllebigen Zeit lernen Manager nie aus. Gerade die Digitalisierung und fortschreitende Informatik verändert auch die Arbeitswelt. Wer die richtigen Skills und Talente in einer Leadership-Weiterbildung vertieft, ist aber zeitgemäß aufgestellt und kann Teams, aber auch sich selbst auch in turbulenten Zeiten des Wandels voranbringen.

Positiv: Selbst fundierte Angebote an Weiterbildungen lassen sich heute online absolvieren und werden vom Personalwesen akzeptiert. Sie können sich neue Inhalte zu jederzeit und an jedem Ort erschließen und die Weiterbildung auf diese Weise optimal in Ihren Berufsalltag integrieren. Sogar der Erwerb des anerkannten Zertifikats SVF und CAS ist möglich.

Sie haben Interesse? Unsere Weiterbildungsexperten beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten Ihrer Leadership-Ausbildung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme versorgen Sie mit weiteren Informationen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.