Das wichtigste über Lean Six Sigma

Stellen Sie sich vor, Sie werden bei Ihrer Arbeit mit einem wirklich wichtigen Projekt betraut. Das Unternehmen, für das Sie arbeiten, stellt Luxusautos her. Die Produktionszahlen gehen zurück, und es werden immer weniger Autos pro Tag hergestellt. Außerdem scheint es ein Problem mit der Qualität der Scheibenwischer zu geben, mit denen diese Autos ausgestattet sind. Die Frage, die sich Ihnen stellt, ist, ob es für das Unternehmen eine Möglichkeit gibt, den Stillstand und die Produktion zu stoppen und die Produktion pro Tag von 1000 auf 2000? zu erhöhen. Gibt es außerdem eine Möglichkeit herauszufinden, was die Ursache für den Qualitätsverlust bei den Scheibenwischern ist?

Was versteht man unter Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma gibt Ihnen die Werkzeuge und Techniken an die Hand, mit denen Sie feststellen können, was die Fertigungs-Prozesse verlangsamt, wie Sie die Verzögerungen beseitigen, die Prozesse verbessern und weitere Probleme auf dem Weg dorthin beheben können.

Seitdem hat sich der Begriff Six Sigma weltweit durchgesetzt und zielt darauf ab, die Zeitfehler und die Variabilität der Prozesse in der gesamten Organisation zu reduzieren. Ein fehlerfreies Produkt kann in 99,9996 Prozent der Fälle hergestellt werden, wobei nur 3,4 Fehler pro 1 Million Möglichkeiten zugelassen werden. Six Sigma erhöht auch die Loyalität der Kunden gegenüber der Marke, verbessert die Arbeitsmoral der Mitarbeiter und führt zu höherer Produktivität.

Die sechs Sigma beziehen sich auf die sechs Standardabweichungen, und in der Statistik wird die Messabweichung durch das Symbol Sigma angegeben. Und in jeder Verteilung ist die Anzahl der Elemente, die außerhalb von sechs liegen. Standardabweichungen vom Mittelwert sind ein verschwindend geringer Betrag.

Six Sigma findet in allen Branchen Anwendung. Viele Anbieter, darunter Motorola, bieten Six-Sigma-Ausbildungen mit speziellen Zertifizierungen an.

Allerdings geht es bei Six Sigma um mehr als nur um das Erreichen von Qualitätsstandards. Es ist ein Instrumentarium und stellt Werkzeuge bereit für Verbesserungen und eine Denkweise, die oft die Unternehmenskultur prägt. Und natürlich ist es auch die Grundlage für eine riesige Beratungs- und Schulungsbranche. Six Sigma konzentriert sich auf Kundenwünsche und Anforderungen sowie auf die Beseitigung von Mängeln und Verschwendung in den Fertigungs-Prozessen.

Wichtige Aspekte

Die wichtigsten Vorteile sind also

  • Höhere Qualität – auch Six Sigma Qualität genannt

  • Verringerung der Verschwendung

  • Senkung der Herstellungskosten

  • Erhöhte Kundenzufriedenheit.

Schlüsselprinzipien von Six Sigma

SixSigma

Konzentration auf die Kundenanforderungen

Das oberste Ziel eines jeden Unternehmens ist es, dem Kunden maximalen Nutzen zu bringen. Um dies zu erreichen, muss ein Unternehmen seine Kunden und deren Bedürfnisse verstehen und wissen, was den Umsatz ankurbelt oder die Treue zur Marke stärkt.

Daten nutzen

Sammeln Sie relevante Daten, um den spezifischen Problembereich zu identifizieren, der angegangen oder verändert werden muss. Unternehmen müssen die Ziele für die Datenerfassung klären, einschließlich der Definition der zu erfassenden Daten. Nachdem die Genauigkeit der Messungen sichergestellt ist, sollte ein standardisiertes Datenerfassungssystem eingerichtet werden.

Kontinuierliche Verbesserung

Sobald das Problem identifiziert ist, sollten Änderungen am Prozess vorgenommen werden, um Abweichungen und damit Fehler zu beseitigen. Entfernen Sie die Aktivitäten in den Prozessen, die keinen Mehrwert für den Kunden bringen. Beseitigen Sie unerwünschte Engpässe im Prozess und verbessern Sie ihn kontinuierlich.

Menschen einbeziehen

Beziehen Sie alle Beteiligten ein, führen Sie strukturierte Prozesse ein, bei dem Ihr Team sein vielfältiges Fachwissen zur Problemlösung einbringt und zusammenarbeitet.

Six Sigma-Prozesse können große Auswirkungen auf eine Organisation haben. Daher muss das Team die verwendeten Grundsätze und Methoden beherrschen.

Flexible und reaktionsfähige Arbeitsumgebung

Das Wesen von Six Sigma ist die Umgestaltung und Veränderung von Unternehmen. Wenn ein fehlerhafter oder ineffizienter Prozess beseitigt wird, erfordert dies eine Änderung der Arbeitspraxis und der Einstellung der Mitarbeiter.

Die beteiligten Personen und Abteilungen sollten in der Lage sein, sich mühelos an Veränderungen anzupassen. Um dies zu ermöglichen, sollten sie Prozesse für eine schnelle und nahtlose Übernahme in Fertigungs- und Geschäftsprozesse entwickeln.

Six Sigma und Beispiel aus der Praxis

Six Sigma Bild

Hier sind einige Six-Sigma-Beispiele aus der Praxis:

Die Fluglotsen der National Oceanic and Atmospheric Administration in den Vereinigten Staaten wickeln in einem Jahr täglich 28.537 kommerzielle Flüge ab, das sind etwa 10,46 eine Million Flüge pro Jahr. Auf der Grundlage des Fünf-Sigma-Prozesses der Flugsicherung treten bei der Abfertigung von etwa 2.426 Flügen pro Jahr Fehler auf. Bei einem Sechs-Sigma-Prozess sinkt das Risiko auf 35,41 Fehler.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) berichten, dass in den Vereinigten Staaten pro Jahr etwa 51,4 Millionen Operationen durchgeführt werden. Ausgehend von einer Genauigkeitsrate von 99,97 würden Ärzten bei 11.976 Operationen pro Jahr oder 230 Operationen pro Woche Fehler unterlaufen.

Bei Six Sigma sinkt diese Fehlerquote auf etwa 174 Fehler pro Jahr für das gesamte Land oder etwas mehr als 3 Fehler pro Woche.

Six Sigma - Lean Management Methoden & Werkzeuge

Six Sigma Lean Management oder auch Lean Production hat ein umfangreiches Instrumentarium an sehr leistungsfähigen und nützlichen Instrumenten für Geschäftsverbesserungen entwickelt, von denen das erste beim Aufbau des Lebenszyklus eines Six-Sigma-Projekts zum Einsatz kommt, aber auch bei einem Problem, das oft als DMAIC-Prozess-Methode beschrieben wird: DMAIC steht für Problemlösung und die Lebenszyklusphasen eines Six-Sigma-Projekts: Definieren, Messen, Analysieren, Verbessern und Kontrollieren. Wir definieren das Problem, wir messen so viele Daten wie möglich, um das Problem zu charakterisieren, und dann analysieren wir diese Daten. 

Auf dieser Grundlage nehmen wir die Verbesserung vor und kontrollieren dann den Prozess, um sicherzustellen, dass die Verbesserung nachhaltig ist und die Grundlage für künftige Verbesserungen bildet.

Beispiel

Nehmen wir ein Pizzarestaurant namens Pizza Family. Vor zwei Jahren war die Nachfrage nach Pizza ziemlich groß, aber seither kamen die Kunden immer seltener wieder. Also hat das Team von Pizza Family beschlossen, etwas zu ändern, durch Prozessverbesserung, um alle Kunden zufrieden zu stellen und wiederkommen zu lassen. Das Pizzateam hat damit begonnen, die Kunden zu fragen, was sie an der Pizza mögen und was nicht. Die Mehrheit der Kunden sagte, dass die Pizza gut schmeckt, aber sie erwarten, dass ihr Essen schneller kommt, vor allem in den Pausen bei der Arbeit.

Pizza Family hat die Gelegenheit zur Verbesserung wahrgenommen, mit dem Ziel, den Kunden das Essen schneller zu liefern, aber mit demselben Qualitätsniveau. Entscheidend war zu verstehen, was diese Erwartung, das Essen schneller zu bekommen, bedeutet.

Es gibt drei Mitarbeiter, die versuchen, die Bestellungen zu erfüllen. Jeder Mitarbeiter nimmt eine Bestellung von Anfang bis Ende entgegen. Die Lieferzeit beträgt im Durchschnitt 25 Minuten, aber mit einer Abweichung von 15 bis 40 Minuten. Diese Zeit wird auch als Durchlaufzeit bezeichnet. Dies wurde durch die Abbildung und Messung des aktuellen Prozesses festgestellt. Aus dem Feedback der Kunden ging hervor, dass die Kunden zufrieden und glücklich wären, wenn die Pizza in maximal 10 Minuten geliefert würde.

Das Team hat festgestellt, dass es einige Tätigkeiten gibt, die die Wartezeit verlängern. Die Zutaten und der Ofen sind oft zwischen allen drei Köchen angeordnet. Der Ofen ist auch ziemlich weit von dem Ort entfernt, an dem das Gebäck hergestellt wird. Es gibt zu viele Zutaten und einige davon werden nur selten verwendet.

Von den 40 verschiedenen Pizzasorten, die derzeit auf der Speisekarte stehen, werden in 80 % der Fälle 10 bestellt. Eine Änderung all dieser Verschwendungen würde dazu beitragen, die Geschäftsprozesse zu verbessern, die Durchlaufzeiten zu verkürzen und die Variationen stärker an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Die erste Änderung besteht darin, dass das Team die Liste der angebotenen Pizzen von 40 auf 15 Pizzasorten reduziert hat. 12 Pizzen mit Fleisch und 3 mit Gemüse. Dadurch konnten die Zutaten auf die Hälfte reduziert werden, was auch den Platzbedarf verringerte.

Die zweite Änderung bestand darin, den Ofen näher an den Teig zu rücken, der von den Zutaten umgeben ist, wodurch sich der Arbeitsaufwand auf die Hälfte reduzierte.

Der erste Koch kümmert sich um die Herstellung des Teigs, der zweite macht das Pizzabrot und fügt die Zutaten hinzu, der dritte Koch bedient den Ofen und die Kasse.

Außerdem stehen zwei der am häufigsten bestellten Pizzen zum Mitnehmen bereit. Als Schlüssel für nachhaltige Veränderungen wurden Arbeitsplatzvisualisierungen für jeden Arbeitsplatz erstellt. Ein installiertes Messsystem zeigt den Kunden und dem Team, wie schnell sie ihre Pizza nehmen.

Erfreulicherweise liegt die derzeitige durchschnittliche Durchlaufzeit bei acht Minuten, wobei die Schwankungsbreite zwischen 7 und 10 Minuten liegt. Der neue, verbesserte Prozess bringt mehr zufriedene Kunden in das Pizza-Familienrestaurant.

Die wichtigsten Erkenntnisse über Six Sigma DMAIC:

  • Es ist eine robuste Methode zur Prozessverbesserung.

  • Es handelt sich um eine Teamarbeit zur Lösung nicht offensichtlicher Probleme.

  • Sie besteht aus fünf Phasen: Definieren, Messen, Analysieren, Verbessern, Kontrollieren.

Der Six Sigma Entwicklungsprozess DMADV im Detail

DMAIC Six Sigma Lean

DMADV innerhalb der Six Sigma Methode steht, wie gesagt, für: Definieren, Messen, Analysieren, Entwerfen und Überprüfen. Die Verifizierungsphase besteht darin, den Entwurf zu testen und ihn durch das Prototyping und eine Reihe verschiedener Entwurfsphasen zu führen.

Beispiel für Six Sigma Projekte

Phase definieren

Es gibt ein weltweit tätiges Unternehmen, das Fahrräder herstellt und Bike Mania heißt. Vor fünf Jahren hat dieses spanische Unternehmen seine Produktion nach Brasilien und vor zwei Jahren nach Singapur ausgeweitet. Die europäischen Märkte für bike mania sind recht stabil und wachsen. Die südamerikanischen und pazifischen Märkte haben jedoch mit dem Wachstum in diesen Regionen zu kämpfen, das nicht den ursprünglichen Erwartungen entspricht. Die Forschung hat gezeigt, dass das Unternehmen seine Preise anpassen muss, um wettbewerbsfähiger zu werden. Es wurde ein strategischer Geschäftsplan mit mehreren Möglichkeiten aufgestellt, um sich auf eine der Möglichkeiten zu konzentrieren, nämlich die direkte Beschaffung von Komponenten, die sich im Besitz der Supply-Chain-Organisation befindet und von dieser genutzt wird. Es gibt mehrere Lieferanten, die Rohstoffe und Komponenten an die Muttergesellschaften in Spanien liefern. Dieses Material wird dann an die Tochterunternehmen weiterverteilt,

Dadurch verlängern sich die Lieferzeiten, und obendrein ist eine doppelte Bearbeitung erforderlich. All dies hat einen direkten Einfluss auf den Endpreis.

Das Ziel des Verbesserungsteams ist es, 100 ausgelagerte Produkte von externen Lieferanten nach Brasilien und Singapur zu leiten. Das internationale Team bestand aus Mitgliedern aus den Bereichen Produktion, Logistik, Technik, Recht und natürlich Lieferkette. Alle drei Standorte waren in dem Team vertreten. Auch der zukünftige Zustand dieses Prozesses wurde Schritt für Schritt dargestellt. Für diese Veranstaltung wurde auch ein Leitfaden zur Materialumleitung entwickelt.

Dies wird den Teams helfen, einheitlich zu arbeiten, um die beste Strategie zu verstehen und ein Fälligkeitsdatum für die endgültig umgeleiteten Teile festzulegen. Einige weitere Details mussten noch bekannt gegeben werden.

Gemessene Phase

Es gibt zu viele Komponenten, die von verschiedenen Zulieferern übertragen werden müssen. Außerdem gibt es einige Bedarfsabweichungen zwischen den Tochterunternehmen. Beide Werke brachten eine Liste von Teilen mit, die über die Muttergesellschaft bezogen werden. Achtzig Prozent der Teile waren identisch. Zwanzig Prozent der Teile, die nicht identisch waren, wurden aufgrund von kleinen Unterschieden auf den lokalen Märkten benötigt, um den Umfang der Arbeit zu bewältigen. Um die Arbeit zu bewältigen und zu managen, wurden drei Projektgenerationen festgelegt.

Analysephase

Das Team beschloss, sich in Generation (1) auf die gemeinsamen Teile mit dem höchsten Volumen zu konzentrieren. Der Fälligkeitstermin für diese Generation wurde auf 9 Monate festgesetzt. Gemeinsame Teile mit geringerem Volumen für Generation 2 mit einer Dauer von 6 Monaten. Die dritte Generation wird sich auf nicht-alltägliche Teile konzentrieren und ebenfalls 6 Monate dauern.

Entwurfs-/Entwicklungsphase

Die Rechtsabteilung hat sich mit allen Lieferanten im Rahmen der Generation 1 in Verbindung gesetzt. Es wurde erklärt, was die neuen Erwartungen sind. Es wird nun drei verschiedene Bestimmungsorte für die Produkte geben.

Damit die Lieferanten wissen, wohin sie die benötigten Mengen liefern sollen, wurden die Serien der Produktionsaufträge geändert. Auf jeder Bestellung müssen die Identifikationsnummer, der Name und die Menge des gewünschten Teils angegeben sein.

Neue Verträge mit Komponentenlieferanten müssen unterzeichnet werden, und die Mitglieder des Supply-Chain-Teams haben die neuen erwarteten Bestellmengen berechnet.

Auf der Grundlage der gestiegenen Mengen wurden die Vorhersagen für die Komponentenpreise überprüft und gesenkt.  Die Logistik musste sich mit Transportunternehmen in Verbindung setzen. Es musste geklärt werden, welche Art der Lieferung mit optimalen Preisen und Lieferzeiten am besten geeignet ist.

Die Verträge mit den neuen Transportunternehmen mussten unterzeichnet werden.  Die Mitglieder des Ingenieurteams überprüften die Zeichnungen und die Dokumentation für die übertragenen Komponenten. Die Absicht war, die Möglichkeiten zu überprüfen, um einige Unstimmigkeiten bei den Komponenten zu verringern.

Um die Situation zu verbessern, wurde eine Prozessüberprüfung mit den Lieferanten eingeleitet. Im Falle einer Abweichung wurde eine direkte Kommunikation mit der Qualitätsabteilung des Lieferanten eingerichtet. Eine gemeinsame Dokumentation der Abweichungen wurde definiert.

Verifizierungsphase

Um den neuen Prozess zu verifizieren, wurden die ersten Pilotkomponenten auf eine neue Art und Weise transferiert. Dabei zeigten sich Herausforderungen beim Zoll.

In verschiedenen Ländern müssen unterschiedliche Unterlagen vorgelegt werden. Die korrekte Dokumentation wurde überprüft und aktualisiert. Nachdem das Pilotprojekt abgeschlossen war, konnten die restlichen Teile ohne größere Probleme transportiert werden.

Die erste Generation dauerte drei Monate länger als geplant. Das lag an den erforderlichen Änderungen in der Einkaufssoftware.

Die 2. und 3. Generation verliefen nach dem ursprünglichen Plan reibungslos.

Der neue Prozess läuft gut, und das Unternehmen war in der Lage, seine Geschäftsergebnisse und die Wettbewerbsfähigkeit auf dem lokalen Markt um 15 % zu verbessern, indem es die Strategie der direkten Beschaffung umsetzte, an der auch andere Teams arbeiteten.

Six Sigma-Verbesserungsprojekte dauern in der Regel zwischen drei und sechs Monaten, obwohl es keine Regeln gibt.

Lean Six Sigma-Zertifizierungen

Six Sigma Certificate

Die Six-Sigma-Zertifizierung beweist, dass eine Person praktische Kenntnisse und Know How über Six Sigma nachgewiesen hat. Einige Organisationen bieten interne Zertifizierungsverfahren an. Die meisten Menschen streben eine Zertifizierung an, indem sie sich für Online- oder Vor-Ort-Six-Sigma-Schulungskurse anmelden. Die meisten Organisationen, die Six Sigma-Schulungen anbieten, bieten auch einen Weg zur Zertifizierung an. Sie können Kurse für die Zertifizierung auf verschiedenen Ebenen absolvieren.

Six Sigma Lean -Zertifizierungsstufen

Die Six-Sigma-Stufen werden nach Gürtelstufen unterschieden:

Six Sigma Yellow Belt

Der weiße Gürtel ist die einfachste Stufe, in die ein Neueinsteiger einsteigen kann.

Ein einfacher Six Sigma White Belt ist mit den Grundzügen der Six Sigma-Methodik vertraut. Allerdings sind sie oft keine regelmäßigen Mitglieder von Prozessverbesserungsteams. Die White Belt-Schulung ist eine gute Einführung in Six Sigma für Hilfskräfte innerhalb einer Organisation. Sie kann die notwendigen Informationen liefern, um zu verstehen, warum Projektteams tun, was sie tun. Die Schulung ermöglicht es den Mitarbeitern, die Projektprozesse zu überprüfen und die Informationen zu verstehen, die in Meilensteinen und Besprechungen präsentiert werden, und sich besser an Projektauswahlverfahren zu beteiligen.

White-Belt-Schulungen können auch auf allen Mitarbeiterebenen eingesetzt werden, wenn Unternehmen versuchen, eine Six-Sigma-Kultur einzuführen.

Nicht alle Six-Sigma-Experten erkennen diese Six-Sigma-Zertifizierung an als „echte“ an.

Six Sigma Yellow Belt

Die Yellow Belt-Zertifizierung gilt als grundlegende Einführung in das Six Sigma-Konzept. Sie umfasst häufig Konzepte zu Six-Sigma-Regeln, Teamentwicklung und Management. Grundlegende Qualitätswerkzeuge wie Petaldiagramme, Laufdiagramme, Streudiagramme und Histogramme, allgemeine Sigma-Metriken, Datenerfassung, Messung, Systemanalyse und Ursachenanalyse werden erlernt.

Die Ausbildung zum gelben Gürtel bietet auch eine Einführung in die Hypothesenprüfung. Auf der Ebene des gelben Gürtels ist die Ausbildung oft auf ein Verständnis der Gesamtökologie und der grundlegenden Datenerfassung ausgerichtet.

Gelbgurte müssen nicht wissen, wie man Hypothesentests durchführt, aber sie müssen die Sprache der Hypothesentests und die Schlussfolgerungen, die aus solchen Tests gezogen werden, verstehen. Bei den Gelbgurten handelt es sich häufig um Mitarbeiter, die über den Gesamtprozess Bescheid wissen müssen und wissen wollen, warum er durchgeführt wird.

Six Sigma Green Belt

Zertifizierte Sigma-Green Belts arbeiten in Six-Sigma-Teams in der Regel unter der Aufsicht eines Black Belt oder Master Black Belt. In einigen Fällen können Green Belts auch kleinere Projekte leiten oder selbständig bearbeiten. Six Sigma Green Belts verfügen im Allgemeinen über mittlere statistische Analysefähigkeiten. Sie können sich mit Daten und Analysen befassen. Sie helfen den Back Belts bei der Anwendung von Six Sigma-Werkzeugen auf ein Projekt oder unterrichten andere in einem Unternehmen über die Six Sigma-Methodik insgesamt.

Bei den Green Belts kann es sich um mittlere Führungskräfte, Projektmanager für Geschäftsanalytiker und andere Personen handeln, die regelmäßig an Prozessverbesserungsinitiativen beteiligt sind, aber möglicherweise keine vollwertigen Six Sigma-Experten im Unternehmen sind.

Manchmal werden Green Belts als die Arbeitsbienen der Six Sigma-Methodik betrachtet, da sie den Großteil der statistischen Datenerfassung und -analyse unter der Aufsicht von zertifizierten Black Belts durchführen. Die Schulung für Green Belts umfasst häufig Konzepte für alle Informationen, die für die Gelbgurt-Zertifizierung aufgelistet sind: Fehlermöglichkeits- und -einflussanalyse, Projekt- und Teammanagement, Wahrscheinlichkeit und zentraler Grenzwertsatz, statistische Verteilungen, Beschreibungen von Statistiken, Durchführung grundlegender Hypothesentests, Beseitigung von Verschwendung und Kaizen sowie ein Konzept für die grundlegenden Regelkarten.

Six Sigma Black Belt

Ein zertifizierter Six-Sigma-Schwarzgurt arbeitet in der Regel als Six Sigma Projektleiter an Projekten zur Prozessverbesserung. Sie können auch als Management-Analysten oder Planer im Unternehmen tätig sein.

Zu den allgemeinen Mindestanforderungen für die Zertifizierung zum schwarzen Gürtel gehören alle für gelbe und grüne Gürtel aufgeführten Anforderungen sowie:

  • Fortgeschrittene Fähigkeiten im Projekt- und Teammanagement Kenntnisse der umfangreichen Liste von Six Sigma-Brainstorming- und Projektwerkzeugen

  • Mittlere bis fortgeschrittene Statistikkenntnisse und Verständnis für andere Prozessverbesserungs- und Qualitätsprogramme wie Lean und Total Quality Management

  • Fähigkeit, Prozesse zu entwerfen

  • Fortgeschrittene Fähigkeiten zur Erstellung von Prozessdiagrammen, einschließlich Flussdiagrammen und Wertstromkarten

  • Verwendung von Software zur Durchführung von Analysen wie Excel oder Minitab

Six Sigma Six Sigma Master black belt

Sigma Master Black Belt ist die höchste Zertifizierungsstufe, die für Six Sigma in einer Organisation erreicht werden kann. Master Black Belts leiten in der Regel Black Belts und Green Belts.

Sie beraten bei besonders schwierigen Projekten, bieten Ratschläge und Schulungen zu anspruchsvollen statistischen Konzepten an und bilden andere in Six-Sigma-Schulungen aus.

Fazit und Unterschiede zwischen Lean- und Six Sigma-Schulungen

Fazit Unterscheid Lean Six Sigma

Lean konzentriert sich auf die Effizienz, indem es den Wert aus der Sicht des Kunden ermittelt, unnötige Schritte im Prozess beseitigt und die Prozessgeschwindigkeit verbessert. Six Sigma hingegen konzentriert sich auf die Effektivität mit Hilfe von bahnbrechenden Prozessen, die die Grundursachen ermitteln und die Abweichungen verringern.

Wenn also Six Sigma mit Lean kombiniert wird, ist es möglich, eine geschäftliche Umgestaltung zu erreichen. Denken Sie also daran: Bei Lean geht es um Geschwindigkeit mit Schwerpunkt auf Effizienz, bei Six Sigma um das Erreichen eines Qualitätsziel mit Schwerpunkt auf Effektivität, und Lean Six Sigma bringt das Beste aus beiden zusammen.

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, sollte als erstes Vorgehen zunächst Lean eingeführt werden, um den Prozess zu rationalisieren. Dies hilft dabei, chronische Probleme zu verstehen und die Wege zu ihrer schnellen Lösung zu finden. Sobald das Problem erkannt ist, wird die Six Sigma-Methode zur Analyse der Probleme und zur Verbesserung der Geschäftsabläufe eingesetzt.

Mit anderen Worten: Lean wird eingesetzt, um Verschwendung zu reduzieren, und Six Sigma, um Abweichungen zu verringern.

Die Swiss Connect Academy (SCA) bietet Blended Learning Leadership- und Management-Weiterbildungen, die sehr gut geeignet sind für angehende und bestehende Führungskräfte, welche ihre Führungskompetenzen aufbauen und erweitern möchten und vielleicht sogar einen anerkannten Abschluss anstreben.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf hier.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.