Die besten Workshop-Methoden

Ein Workshop ist in der Regel ein kurzes, intensives Ausbildungsprogramm für eine relativ kleine Gruppe von Personen, das sich insbesondere auf Techniken und Fertigkeiten in einem bestimmten Bereich konzentriert.

Sie bieten die Möglichkeit, sich mit einem bestimmten Thema zu befassen und sich bis zu über mehrere Wochen hinweg mit einem Thema zu beschäftigen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man einen Workshop strukturieren kann. Manche Workshops finden einmal pro Woche statt, so dass man sich einmal pro Woche für eine bestimmte Zeit trifft. Die Workshops können auch nach Unterthemen aufgeteilt werden. Es gibt also auch getrennte Workshops zu verschiedene Themen gleichzeitig, weil das die Interaktion zwischen den Menschen besser fördert.

In Workshops wird ein Thema ganzheitlich betrachtet. Sie sind für Menschen gedacht, die erkennen, dass Sie sich mehr Fähigkeiten aneignen möchten, um ein gewissen Ziel zu erreichen.

workshops zettel notieren

Workshops im klassischen Sinne werden organisiert, um die psychomotorischen Aspekte der Lernenden im Hinblick auf die Anwendung neuer Innovationen im Team u gemeinsame Erlebnisse zu entwickeln. Im Rahmen dieser Technik müssen die Teilnehmer praktische Arbeiten durchführen, um Lehr- und Testmaterial zu erstellen. Es handelt sich um eine Reihe von Treffen mit Schwerpunkt auf Interaktion und einem kreativen Projekt.

Sie sind definiert als ein kurzer Intensivkurs oder ein Bildungsseminar auf niedrigem Niveau oder eine Gruppe von 10 bis 25 Personen, die ein gemeinsames Interesse oder Problem haben. Sie kommen zusammen, um ihre individuellen Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich durch intensives Studium, Forschung, Praxis, Diskussion und literarische Arbeit zu verbessern.

Oft ist ein Workshop auch ein Treffen, bei dem erfahrene Menschen in verantwortlichen Positionen mit Experten und Beratern zusammenkommen, um Lösungen für ein Problem zu finden, das im Laufe ihrer Arbeit aufgetaucht ist und mit dem sie alleine nicht zurechtgekommen sind. Es handelt sich um eine Methode der Großgruppendiskussion.

workshops

Für Unternehmen sind Workshops auch Initiativen zur Verbesserung der Talente und Fähigkeiten seiner MitarbeiterInnen. Denn die Talente und Fähigkeiten der Mitarbeiter wirken sich auf das Endergebnis des Unternehmens aus. Je größer der Einfluss der Talente eines Mitarbeiters auf seine Leistung ist, desto besser.

Die Personalabteilung braucht ein kompetentes Kontrollsystem, das die Personalabteilung dabei unterstützt, die Leistung der Mitarbeiter zu verbessern, um die Standards des Unternehmens zu erfüllen. Bei der Diskussion kann man zum Beispiel die Rolle der Mitarbeiter bei der Umsetzung einer Unternehmensstrategie festlegen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Sie sind häufig partizipativ in dem Sinne, dass die Teilnehmer die Richtung des Workshops mitbestimmen und die Möglichkeit haben, die besprochenen Techniken, Fertigkeiten, Testwerkzeuge und andere Themen zu üben.

Sie sind zwanglos; statt eines Lehrers, der Material zur Verfügung stellt, das von aufmerksamen Schülern verdaut werden muss, gibt es eine Menge Gespräche und Interaktion.

Sie sind in der Regel von begrenzter Dauer und reichen von einer einzigen Sitzung bis zu mehreren Sitzungen über einen längeren Zeitraum. 

Sie sind vollständig in sich abgeschlossen. Auch wenn ein Workshop mit Handouts und Empfehlungen für weitere Recherchen oder Studien für alle, die sich dafür begeistern, abgeschlossen werden kann, ist die Präsentation im Gegensatz zu einer Vorlesung in der Regel für sich allein stehend.

Nutzen

Die Sitzung ist sehr nützlich für die Verbesserung Ihrer beruflichen Qualifikationen in Ihrem Arbeitsbereich. Kurz gesagt, die Workshop-Aktivitäten können die eigenen Fähigkeiten und Charaktereigenschaften fördern und stärken.

Ein weiterer Vorteil des Workshops besteht darin, dass er die Teilnehmer dazu anregt, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, der Teamarbeit und der Partnerschaft zu entwickeln. Diese Workshop-Sitzung kann auch dazu genutzt werden, um verschiedene strategische Strategien für die Kommunikation des neuen Programms mit weiteren Teilnehmern zu erkunden und zu entwickeln.

Zweck

Zauberwürfel Workshop

Der Workshop dient als Plattform für Diskussionen und Problemlösungen. Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer durch die Präsentation von Referenten, die Experten auf ihrem Gebiet sind, zu schulen, und zwar auf der Grundlage dieser Rolle.

Gleichzeitig soll der Workshop den Teilnehmern neue Informationen und Kenntnisse vermitteln, die für ihr Fachgebiet relevant sind. Darüber hinaus zielt der Workshop darauf ab, das Verständnis jedes Einzelnen für Dinge zu verbessern, die für die Gruppenarbeit relevant sind.

Viele Unternehmen nutzen diese Veranstaltungen, um ihre Mitarbeiter bei der Verbesserung ihrer Fähigkeiten und ihrer mechanischen Arbeit zu unterstützen.

Warum sollten Sie sich für einen Workshop entscheiden, wenn Sie auch einen Studienkreis, eine Schulung, eine Ausbildung am Arbeitsplatz oder eine andere Methode nutzen könnten? Weil es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Menschen etwas beizubringen, und weil Menschen auf unterschiedliche Weise lernen, bietet ein Workshop einige Vorteile (und auch einige Nachteile, vor allem den Zeitmangel) gegenüber diesen anderen Techniken, die ihn in manchen Situationen zu einer guten Option machen.

Wenn die Zeit für ein umfassenderes Projekt nicht zur Verfügung steht, bietet ein Workshop eine Methode, um in kurzer Zeit eine ansprechende Lernerfahrung zu machen. Die Teilnehmer sind vielleicht berufstätig, wohnen zu weit auseinander, um sich regelmäßig zu treffen, oder sind einfach nicht bereit, viel Zeit zu investieren.

Wie geht man bei der Durchführung eines Workshops vor?

9 Post IT an der Wand

Wenn Sie noch nie einen Workshop durchgeführt haben, hilft es Ihnen, auf alle Teile des Prozesses zu achten, um einen erfolgreichen Workshop durchzuführen. Planung, Planung und Durchführung sind die drei Phasen eines Workshops (die eigentliche Durchführung). Darüber hinaus ist es wichtig, nach Abschluss des Workshops mit den Teilnehmern Rücksprache zu halten, um ein Feedback zum Workshop zu erhalten, damit Sie ihn beim nächsten Mal verbessern können. Auf jede dieser Phasen wird gesondert eingegangen.

Wann macht die Durchführung eines Workshop Sinn?

Workshop-Methoden

Ein Workshop kann in manchen Situationen von Vorteil sein. Wann sind diese Bedingungen gegeben, und wann ist ein Workshop anderen Formen der Aus- oder Weiterbildung vorzuziehen? Es gibt mehrere Szenarien, in denen ein Workshop die ideale Lösung ist:

Es ist der Beginn von etwas Neuem. Wenn Ihr Unternehmen einen neuen Ansatz wählt oder Ihre Gemeinschaftsinitiative einen neuen Weg einschlägt, müssen die Mitarbeiter oft neue Kenntnisse oder Arbeitsweisen erlernen. Ein Workshop oder eine Reihe von Workshops ist ein guter Ansatz, um die Mitarbeiter in kurzer Zeit auf die neue Situation vorzubereiten.

Die frühzeitige Schulung von Freiwilligen oder Mitarbeitern. Workshops sind ein guter Ansatz, um neue Mitarbeiter einzuarbeiten oder neue Fähigkeiten zu erlernen.

Workshops zu verschiedenen Themen, Methoden und anderen Themen sind eine hervorragende Möglichkeit, das Interesse der Mitarbeiter und Freiwilligen an ihrer Arbeit zu erhalten.

Personalentwicklung ist wichtig. Workshops werden häufig genutzt, um die beruflichen Fähigkeiten zu verbessern und mit den aktuellen Fortschritten auf dem Gebiet Schritt zu halten.

Workshops Graffiti

Eine Demonstration einer neuen Idee. Wenn jemand in einem Unternehmen eine besonders interessante neue Idee oder Vorgehensweise kennengelernt hat, möchte er oder sie vielleicht einen Workshop für seine Kollegen veranstalten, oder das Unternehmen möchte jemanden dafür einstellen.

Erläuterung einer Sache durch die Öffentlichkeit. Eine Organisation kann einen öffentlichen Workshop zu ihrem Thema veranstalten, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit davon erfährt.

Erläuterung einer Sache durch die Öffentlichkeit. Eine Organisation kann einen öffentlichen Workshop zu ihrem Thema veranstalten, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit über ihr Anliegen oder ihre Aktivitäten Bescheid weiß. Ein Workshop zum Thema Analphabetismus in der Gemeinde könnte von einem Alphabetisierungsprogramm für Erwachsene oder ein Workshop über die Ursachen und Auswirkungen von Obdachlosigkeit von einem Obdachlosenheim abgehalten werden.

Die Anwesenheit eines sachkundigen Referenten. Wenn Sie über Fachwissen in einem bestimmten Bereich verfügen, werden Sie vielleicht eingeladen, einen Workshop für Mitarbeiter oder Kunden einer anderen Organisation, für die breite Öffentlichkeit oder auf einer Konferenz zu halten. Bekannte Persönlichkeiten eines Fachgebiets werden häufig eingeladen (und bezahlt), Workshops über große Entfernungen hinweg zu halten.

Workshops im Rahmen eines Betriebsausflug

Betriebsausflug Ideen

Einige Unternehmen organisieren für ihre Mitarbeiter regelmäßig Betriebsausflüge mit dem Ziel Teambildung. Solche „Teambuilding Events“ stärken Teamgeist das „Wir-Gefühl“ von Teammitgliedern. Bei diesen Firmenevents stehen nicht immer nur die reine Freizeitgestaltung im Vordergrund, sondern auch das gemeinsame Lernen und Arbeiten an neuen Ideen. Eine gute Methode, um dieses Ziel zu erreichen, sind Workshops. Doch wie genau setzt man einen Workshop neben Team-Events wie Schnitzeljagd, Bogenschießen, Escape Game, Hundeschlitten oder gar im Rahmen einer Weihnachtsfeier mit Glühwein um?

Ein Workshop ist eine moderierte Gruppenarbeit, in der gemeinsam an einem Problem oder einer Aufgabe gearbeitet wird.

Jeden Betriebsausflug planen ist eine Aufgabe, die mit viel Verantwortung verbunden ist. Denn neben dem Ziel, den Mitarbeitern eine unterhaltsame und erholsame Zeit zu bieten, muss auch dafür gesorgt werden, dass die Kosten im Rahmen bleiben. Ein bewährtes Mittel, um bei der Planung Kosten zu sparen und die Mitarbeiter zu motivieren, ist die Einführung von Workshops in Form von Teamevents und Teamspielen. Workshops sind eine effektive Möglichkeit, den Mitarbeitern zu zeigen, dass ihre Meinung wertvoll ist und dass ihr Wissen geschätzt wird. Sie ermöglichen es den Teilnehmern, ihre Ideen einzubringen und kreativ zu sein. Gleichzeitig lernen die Teilnehmer, im Team zu arbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen. Dies fördert nicht nur die Motivation der Mitarbeiter, sondern stärkt auch das Betriebsklima. Workshops sind kreative Arbeitsmethoden, bei denen in kleinen Gruppen an konkreten Aufgaben gearbeitet wird. Bei richtiger Planung und Durchführung

Phasen der Planung eines Workshops

Planung

Wenn Sie sich für ein Thema entschieden haben, geht es bei der Planung eines Workshops darum, zu entscheiden, wie Sie die Teilnehmer durch die Veranstaltung führen und was sie daraus mitnehmen sollen. Dazu müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen.

Vorbereitung

Nachdem Sie Ihre Planung abgeschlossen haben, müssen Sie sich nun auf den Workshop vorbereiten. Bei der Planung geht es um den Inhalt des Workshops; bei der Vorbereitung geht es um die Logistik, d. h. darum, sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Materialien und die nötige Zeit haben, um den Workshop zu einem Erfolg zu machen. Dazu gehört, dass Sie alle benötigten Materialien besorgen und alle Informationen zusammenstellen, die Sie benötigen, um die bestmögliche Arbeit zu leisten.

Durchführung

Die Planung und Vorbereitung ist abgeschlossen. Sie sind bestens organisiert; Sie haben alle Handouts farblich gekennzeichnet und in der Reihenfolge angeordnet, in der Sie sie verteilen wollen; Sie haben die Aktivitäten sekundengenau geplant, mit vielen Extras für den Fall, dass sie die Zeit nicht ganz ausfüllen; und Sie haben den Raum für den Empfang der Gäste und für die geplanten Aktivitäten vorbereitet. Jetzt müssen Sie das Ganze nur noch in die Tat umsetzen.

Inhalt des Workshops / Teambuilding Ideen

Dies ist der Kern dessen, was Sie tun, der Grund, warum Sie heute Morgen gekommen sind. Was Sie tun, hängt natürlich von Ihrer persönlichen Planung ab, aber es gibt einige Grundregeln, die dazu beitragen können, dass Ihr Workshop produktiver wird und mehr Spaß macht; einige davon wurden bereits genannt.

Abschluss

In der letzten Phase des Workshops müssen Sie die Reihe abschließen und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, über das Erlebte zu reflektieren. Zu diesem Zweck können Sie eine formale Aktivität durchführen oder einfach ein paar Fragen stellen und den Teilnehmern zuhören, was sie zu sagen haben.

Unterschied zwischen Workshop und Schulung

Workshop vs. Schulung

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Workshop und einer Schulung, den wir verstehen müssen. Deshalb hier eine Aufschlüsselung der Unterschiede zwischen den beiden.

Workshop

Diese Aktivität zeichnet sich dadurch aus, dass sie darauf abzielt, Wege zur Lösung der Probleme zu finden, die Gegenstand der Diskussion sind. Auf der Grundlage der in der Sitzung vermittelten Konzepte werden die Teilnehmer die besten Problemlösungstechniken herausfinden. (Diskussionsgruppe)

Außerdem sind die Teilnehmer des Workshops sehr unterschiedlich. Es gibt sowohl Personen, die den Inhalt noch lernen, als auch solche, die ihn bereits gelernt haben oder studieren. Je nach dem vorgestellten Kontext beträgt die Dauer der Sitzung in den Workshops ebenfalls 1 bis 3 Tage. Folglich dauert die Veranstaltung 5 bis 9 Stunden pro Tag.

Ausbildung

Das ist nichts anderes als ein Workshop. Durch strenge Übungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg versucht das Event-Training, die Teilnehmer auf ein professionelleres Verhalten vorzubereiten. Natürlich nur, bis die notwendigen Ziele erreicht sind.

Die Teilnehmer des Trainingskurses sind Personen, die neue Fähigkeiten erwerben wollen oder müssen, um ihre Karriere voranzutreiben. Außerdem sind die Veranstaltungen in der Regel länger und kontinuierlich. Dieser Zeitrahmen wird in der Regel durch die Menge der Informationen bestimmt, die der Berater vermitteln und lernen muss. Sie kann von einem Tag bis zu mehr als einer Woche dauern.

Trotz der Tatsache, dass es sich um eine äußerst nützliche Tätigkeit handelt, hat sie natürlich Vor- und Nachteile.

Stärken – Teambuilding Aktivitäten fördern

Der übliche Nutzen, den die Teilnehmer aus diesem Kurs ziehen, ist ein umfassendes und tiefgehendes theoretisches Verständnis dieser Schwierigkeiten. Die Teilnehmer erhalten außerdem detaillierte Anweisungen, wie sie ihre Aufgaben wahrnehmen können. Den Teilnehmern wird auch beigebracht, wie sie logisch handeln und denken können. Das Ergebnis ist eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern und eine stärkere Verbindung zwischen den akademischen Einrichtungen und der Gemeinschaft.

Schwachstellen – lange Vorbereitungszeit

Die Schwächen des Workshops erfordern in der Regel eine lange Vorbereitungszeit sowie einen erheblichen Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand. Da häufig eine große Anzahl von Personen beteiligt ist, nimmt die Durchführung des Lernens im Klassenzimmer die Zeit des Lehrers in Anspruch. Dies wirft eine Reihe von Vor- und Nachteilen auf und birgt die Möglichkeit von Konflikten zwischen Pädagogen und politischen Entscheidungsträgern.

Fazit

Wenn wir das Ziel des Nutzens und der Funktionen betrachten, können wir sehen, dass diese Workshops eine Menge Vorteile haben. Dennoch muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er von einer solchen nützlichen Aktivität profitieren kann oder nicht.

Die Swiss Connect Academy (SCA) bietet Blended Learning Leadership- und Management-Weiterbildungen, die sehr gut geeignet sind für angehende und bestehende Führungskräfte, welche ihre Führungskompetenzen aufbauen und erweitern möchten und vielleicht sogar einen anerkannten Abschluss anstreben.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf hier.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu gewährleisten. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.