Blog

Business

Bossing – Was ist das? Was kann man dagegen tun?

Sans titre (36)

Bossing – Was ist das? Was kann man dagegen tun?

In unserer Gesellschaft ist Mobbing weit verbreitet. Die Opfer leiden oft jahrelang darunter. Doch was tun, wenn der Boss mobbt und sogenannte Bossing-Attacken einsetzt? Unter dem so genannten Bossing versteht man, dass der Vorgesetzte seine Mitarbeiter mobbt. In diesem Artikel erfährst du, welche Ursachen Mobbing hat und was du dagegen tun kannst.

Volkswirtschaftliche Schäden durch Mobbing

Mobbing am Arbeitsplatz kann nicht nur die Gesundheit der Betroffenen beeinträchtigen, sondern auch zu Schäden in einer Volkswirtschaft führen. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) entstehen durch Mobbing jedes Jahr Kosten in Höhe von rund 52 Milliarden Euro. Das entspricht etwa drei Prozent der gesamten Volkswirtschaftsleistung.

Die meisten dieser Kosten entfallen auf die Gesundheitsversorgung der Betroffenen. Sie müssen häufig zum Arzt, weil sie unter Stress leiden oder an psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-out-Syndrom leiden. Auch Fehlzeiten am Arbeitsplatz nehmen zu, was den Unternehmen finanziell schadet.

Welche Mobbing-Arten gibt es im Allgemeinen?

Es gibt verschiedene Mobbing-Arten, die so häufig stattfinden, wie das Bossing: Mobbing geschieht subtil und die Opfer merken es oft erst spät. Sie fühlen sich belastet, ängstlich oder wie in einem Käfig.

Die anderen Arten von Mobbing sind:

  • Cybermobbing: Bei dieser Form mobben sich Personen über das Internet und/oder Handy aus.
  • Soziales Mobbing: Hier mobben Personen andere, indem sie sie ausgrenzen oder beschimpfen.
  • Physisches Mobbing: Bei dieser Form mobbt eine oder mehrere Person(en) die Opfer direkt. Sie schubsen, treten oder bewerfen sie mit Gegenständen.

Welche Ursachen hat Mobbing?

Die Preise für diese Trainer variieren. Dies hängt von Faktoren wie der Art des Coaches, der Anzahl der Sitzungen/Seminare und der Art des Coachings ab.

Manche Leute denken vielleicht, dass es kostspielig ist, einen Executive Coach zu engagieren. Aber in Wirklichkeit ist es nur eine kleine Investition, die einen großen Unterschied in Ihrer Arbeitsweise und Ihrem Leben machen kann.

Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass Kunden aus allen Branchen sich an Executive Coaches wenden, um Hilfe zu erhalten. Sie verstehen die Vorteile des Coachings. Und sie wissen, dass es nicht teuer sein muss.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, sich zu verbessern, kann Führungskräfte Coaching eine gute Option sein. Coaching allgemein ist ein wirksames Instrument, das nicht nur einem Einzelnen hilft, sich selbst besser zu verstehen, sondern auch seine Kommunikations- und Führungsfähigkeiten zu verbessern. Es ist keine Überraschung, dass viele Menschen Coaching als eine erschwingliche und zugängliche Möglichkeit nutzen, um in ihrer Karriere voranzukommen.

Mobbing hat viele Ursachen. Häufig ist es ein Ausdruck von Frustration oder Unzufriedenheit. Mobbing entsteht häufig aus dem Machtgefühl heraus. Der Täter mobbt, um seine Position in der Gesellschaft in allen Hierarchien zu stärken und/oder den anderen zu schaden und seine Mobbinghandlungen geschehen permanent im Arbeitsalltag bis zur Chefetage. Er fühlt sich mächtig, wenn er Macht über die betroffene Person ausüben kann. Daneben spielen oft auch Neid und Missgunst eine Rolle. Der Täter mobbt, um seinen Status in der Gruppe zu steigern oder um sich an dem Opfer rächen zu können.

Der Boss kann aber auch persönlich gestört sein und braucht die Macht über andere Menschen, um sich besser zu fühlen. In solchen Fällen ist es schwer, etwas gegen Mobbing zu unternehmen.

Warum mobbt mein Chef?

Mobbing hat viele Ursachen und es gibt viele Ursachen für bossing und die Betroffenen haben oft keine Ahnung, was sie tun können.

Häufig entsteht es aus Frustration oder Unzufriedenheit. Der Boss kann aber auch persönlich gestört sein und braucht die Macht über andere Menschen, um sich besser zu fühlen. In solchen Fällen ist es schwer, etwas gegen Mobbing zu unternehmen.

Bossing Methoden

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen ein Boss seine Mitarbeiter mobbt. Häufig benutzt er Drohungen, Schikanen oder Psychoterror, um die Angestellten unter Druck zu setzen. Er kann auch persönliche Attacken starten oder sie beschimpfen. Oft werden die Opfer des bossing isoliert und bekommen weniger Arbeit zugeteilt. Auch das Herabsetzen vor Arbeitskollegen ist eine häufige Methode des bossing.

Wie kann ich mich gegen Bossing meines Chefs am Arbeitsplatz wehren?

Zunächst sollten Sie versuchen, das Gespräch mit Ihrem Chef und Vorgesetzten zu suchen. Oft ist mobben ein Missverständnis und kann sofort behoben werden, wenn es zum Beispiel mit einem Führungsstil zusammenhängt. Ist das nicht der Fall, die Konflikte eskalieren weiter oder Sie fühlen sich in Gefahr, sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen. Es gibt verschiedene Beratungs- und Therapiemöglichkeiten, die hier helfen können.

Sie können auch versuchen, Ihre Erfahrungen in dem Mobbing-Prozess zu dokumentieren. Notieren Sie alle Vorfälle und schicke diese an den Chef Ihres Chefs oder eine andere Person in der Firma.

Bossing ist wie gesagt eine Form von Mobbing. Darunter versteht man die Belästigung durch den Vorgesetzten. Oft geschieht dies subtil und die Opfer merken es oft erst spät.

Mobbing ist ein ernstes Problem am Arbeitsplatz. Wenn Sie als Opfer des Bossings merken, dass Ihre Gesundheit leidet, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Es gibt verschiedene Beratungs- und therapieoptionen für Mobbingopfer, zum Beispiel Beratungsstellen, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Situation auszuhalten und zu verändern. Auch Betriebsräte oder Gewerkschaften können hilfreich sein. Sie haben viel Erfahrung mit Mobbing mit und unter Mitarbeitern und kennen die beste Strategie, um dem Bossing entgegenzuwirken.

Wichtig ist auch, den Bossing-Verdacht beim Arbeitgeber anzuzeigen. Nur so kann der betreffende Chef ermittelt und bestraft werden. Die betroffenen Mitarbeiter sollten sich zudem mit anderen Opfern austauschen, um gemeinsam gegen Mobbing vorzugehen.

Was nun konkret zu tun, wenn der Boss mobbt? Nun, da du diese Zeilen liest, bist du vielleicht in einer solchen Situation oder kennst jemanden, dem es so geht. Mobbing unter Kollegen und Mitarbeitern ist weit verbreitet, doch die Betroffenen haben oft keine Ahnung, was sie tun können. Wichtig ist, den bossing-Verdacht beim Arbeitgeber anzuzeigen. Nur so kann der betreffende Chef ermittelt und bestraft werden. Die betroffenen Mitarbeiter sollten sich zudem mit anderen Opfern austauschen, um gemeinsam gegen Mobbing vorzugehen.

Arbeitsrecht: Kündigungsschutz im Mobbingfall

Auch Arbeitnehmer haben einige Rechte, die Betroffene vor Mobbing am Arbeitsplatz schützen. Zum einen gibt es den Kündigungsschutz. Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht einfach kündigen, wenn diese gemobbt oder belästigt werden. Vielmehr muss der Arbeitgeber erst versuchen, mit dem Bossing-Opfer zu reden und gemeinsam eine Lösung zu finden. Erst danach ist eine Kündigung rechtens.

Außerdem gibt es das Arbeitszeitgesetz. Arbeitnehmer haben ein Recht auf geregelte Arbeitszeiten und die Möglichkeit, Überstunden abzulehnen. Wer Mobbing Handlungen tätigt, kann dieses Gesetz leicht missbrauchen und so bei Mitarbeitern Arbeit nach Belieben verlängern oder abbrechen.

Bossing Checkliste

Wenn Sie vermuten, dass Sie Mobbing am Arbeitsplatz ausgesetzt sind, sollten Sie eine Bossing-Checkliste nutzen. Die folgende Liste kann Ihnen dabei helfen, Ihre Situation und die Ihrer Kollegen, aber auch die Ihrer Führungskräfte genauer zu analysieren und festzustellen, ob tatsächlich Bossing vorliegt.

  • Fühlen Sie sich belästigt oder gemobbt? Werden Ihre Arbeitseinsätze und Arbeitsaufgaben planlos gesteuert?
  • Hat der Boss versucht, Sie unter Druck zu setzen? Gar mit Gewalt?
  • Haben Sie Angst, Fehler zu machen?
  • Werden Ihre Ideen oder Vorschläge regelmäßig abgelehnt?
  • Haben Sie das Gefühl, allein gegen den Boss zu kämpfen?
Fazit

Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, wissen Sie nun, was Mobbing ist, welche Ursachen es hat und was Sie dagegen tun können. Außerdem erfahren Sie, wie sich Bossing am Arbeitsplatz äußert und was zu tun ist, falls der Chef mobbt. Wir hoffen sehr, dass diese Informationen Ihnen weiterhelfen!

Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.